Gelesen: Nguyen-Kim, Mai Thi: Komisch, alles chemisch!

Ich muss ehrlich gestehen, dass meine Schulbildung was die MINT-Fächer anging nicht gerade erquicklich war. Ausgebrannte Lehrer, die als Jungen noch zum Kriegsdienst eingezogen wurden, hielten den gleichen Frontalunterricht, den sie schon 1956 hielten und versuchten die wenigen letzten Jahre vor der Pensionierung ohne größere Anstrengungen hinter sich zu bringen. Das Ergebnis könnt ihr euch vorstellen: ich kam aus der Schule und kannte zwar jedes russische Dörfchen, in dem die Herren mal waren, aber von Physik oder Chemie hatte ich soviel Ahnung wie von Gehirnchirurgie.

Dabei wäre Interesse bei der Klasse durchaus da gewesen. Wir haben uns auf dem Schulhof beispielsweise lebhaft über die Sendungen von Prof. Heinz Haber ausgetauscht. Nun, so wie diese „Pädagogen“ kann man eben auch Interesse und Leidenschaft bei seinen Klassen abtöten.

Das Interesse blieb und ich habe mich immer bemüht, mit Sachbüchern meine Wissenslücken zu schließen, was früher ja nicht so einfach war. Ich erinnere da nur an Schwanitz, der in seinem Buch „Allgemeinbildung – Alles was man wissen muss“ die Naturwissenschaften einfach ausließ. Aber glücklicherweise gibt es heute viele gute Sachbücher, mit denen auch MINT-DAUS wie ich ihre Neugier stillen können.

Dazu gehört auch das hier vorgestellte Buch der Chemikerin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim „Komisch – alles chemisch!“, das im Verlag Droemer-Knaur erschienen ist.

Die Autorin kennt man von ihrem Youtube-Kanal „maiLAB“, in dem sie sich regelmäßig mit Alltagswissenschaft beschäftigt. Sie studierte an der Universität Mainz und am Massachusetts Institut of Technology (MIT) in Boston (USA) und promovierte 2016 an der Universität Potsdam über Physikalische Hydrogele auf Polyurethan-Basis.

Aber kommen wir zurück zum vorliegenden Buch, das mich – um es voraus zu nehmen – sehr begeistert hat. Mai Thi Nguyen-Kim erklärt anhand ihres Tagesablaufs chemische Zusammenhänge. Das beginnt schon beim Aufstehen, geht über Frühstück und Morgentoilette bis hin zum abendlichen Kochen mit Freunden. (Btw. das Signature-Risotto würde ich als Risotto-Fan gerne mal probieren…)

Dieses Prinzip sorgt dafür, dass man auch als Leser, der eben kein Vorwissen hat, Bezugspunkte erhält, auch wenn man bei manchen Stellen schon ein bisschen aufpassen muss (bspw. bei den gesättigten/ungesättigten Fettsäuren). Aber gut, dafür ist es ein Sachbuch und kein Roman.

Der Leser erfährt aber nicht nur pure Fakten zur Chemie, Nguyen-Kim erzählt auch aus dem Studienalltag oder ihrer jetzigen Tätigkeit als Wissenschaftskommunikatorin. Hier hat mich übrigens besonders das letzte Kapitel mit seinem Plädoyer für „Leidenschaft für Sachlichkeit“ gefallen, trifft die Autorin doch hier meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf getroffen.

Mai Thi Nguyen-Kim schafft es, in ihrem Buch genau den richtigen lockeren Ton anzuschlagen, der auch Laien die Angst vor der auf den ersten Blick komplizierten Materie zu nehmen. Indem sie ihre Erläuterungen in ihren eigenen Alltag einbettet, hat man hier als Leser immer Bezugspunkte auch zu eigenen Erfahrungen. Dabei bleibt das Buch auch auch immer unterhaltend. Ein Spagat, der nur wenige Sach-Autorinnen und Autoren gelingt.

Der erste Satz dieses Buches kann sich auf jeden Fall mit allen anderen berühmten ersten Sätzen messen:
Franz Kafka: Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.
Hermann Melville: Nennen Sie mich Ismael.
Margaret Mitchell: Scarlett O’Hara war nicht eigentlich schön zu nennen.
Mai Thi Nguyen-Kim: Ich war ein ziemlich hässliches Baby.

Ein wirklich hervorragendes Buch, das ich jedem, der sich für Naturwissenschaften interessiert, nur wärmstens ans Herz legen.

Onkel Prädikat: Sehr gut! Wer’s nicht liest ist selber schuld!

Nguyen-Kim, Mai Thi: Komisch, alles chemisch!
ISBN 9783426277676
Broschiert: 16,99€
E-Book: 14,99€

(c) Bilder: Verlag Droemer-Knaur (mit herzlichem Dank!)

3 Gedanken zu “Gelesen: Nguyen-Kim, Mai Thi: Komisch, alles chemisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.