Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Als Edward Jenner im Jahre des Herrn 1796 seine neue Methode der Impfung, die so genannte Vakzination, entwickelte, hatte er damit die Möglichkeit in der Hand, die Welt von einer ihrer schlimmsten Geiseln zu erlösen. Dies zeigte sich vor allem auch in der rasanten Verbreitung, die seine Methode in Europa fand. Der Impfstoff wurde aus … Weiterlesen Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Dieser Artikel erschien erstmals in der Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift "Skeptiker", herausgegeben von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP). Der Autor dankt der Redaktionsleitung für die Genehmigung zum Abdruck und empfiehlt, den "Skeptiker" zu abonnieren oder gleich in die GWUP einzutreten, erhält man als Mitglied die Zeitschrift doch kostenlos!~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Als am 17. … Weiterlesen Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Die Pocken, die Impfung und die Nazis

Die Geburtsstunde der neuen, hochgradig wirksamen und verträglichen Impfmethode des Edward Jenner war auch die Geburtsstunde der Impfgegner. Und im Gegensatz zum medizinischen Fortschritt, haben sich die Pseudoargumente dieser Herrschaften nicht groß geändert. Bereits 1807 erließen das Großherzogtum Hessen und das Königreich Bayern eine gesetzliche Pflicht zur Pockenimpfung. 1874 gab es dann ein Reichsimpfgesetz, nachdem … Weiterlesen Die Pocken, die Impfung und die Nazis

Sprechen wir über Impfgegner

Die Impfleugnung ist so alt wie die Impfungen selbst. Bereits als Edward Jenner sein neues Verfahren in England publik machte, fiel man über ihn her. Das „Problem“ damals war, dass der Impfstoff aus Kuhpocken bestand. Das war natürlich ganz schlimm. Eine Gruppe glaubte, dass man hiervon selbst zur Kuh mutieren würde, eine andere Gruppe glaubte, … Weiterlesen Sprechen wir über Impfgegner

Sprechen wir über die „Umvolkung“

Eine der am weitesten verbreiteten Verschwörungserzählungen ist die vom „Großen Austausch“ oder von der „Umvolkung“. Wobei ich mich wundern muss, dass gerade dieser Unsinn so viele Anhänger findet. Aber schauen wir uns die Geschichte einmal etwas näher an. Unter den Begriffen „Umvolkung“ oder „Großer Austausch“ versteht man die Vorstellung, dass das eingeborene deutsche Volk durch … Weiterlesen Sprechen wir über die „Umvolkung“

Der Virchow, der Bismarck und ein Duell

Rudolf Virchow war nicht nur ein herausragender Arzt, der mit seiner Zellularpathologie eine grundlegende Umwälzung in der Medizin ausgelöst hat. Er war darüber hinaus noch ein hervorragender Sozialhygieniker, Anthropologe, Ethnologe und Archäologe. Aber er war auch eines: ein leidenschaftlicher Politiker. Ein Umstand, der ihm im Juni 1865 einigen Trubel brachte. Er war ein angenehmer Tag … Weiterlesen Der Virchow, der Bismarck und ein Duell

Danse macabre

Und es begab sich im Jahre des Herrn 1347, dass mit der Pest eine Geisel erschien, die ganze Landstriche in Europa verheerte. Und der Schnitter Tod hatte eine reiche Ernte, fuhr er doch fast 25 Millionen Seelen in seine Scheuer ein. Aus dem Grab der Styx ausgebrochen, zeigte die bleiche Tisiphone ihre schreckliche Wut, und … Weiterlesen Danse macabre

Melchior, die Weihnachtsgeschichte und die Tatsachen

DISCLAIMERIn diesem Artikel geht es nur darum, dass die Darstellung der "Heiligen drei Könige" und insbesondere die eines der dreien als schwarzen Menschen, nicht auf die neutestamentarische Weihnachtsgeschichte zurückgeht, sondern eine Erfindung späterer Jahrhunderte ist.Ich möchte nicht den Anteil schwarzer Menschen an der Kirchengeschichte negieren, ich möchte mich nicht über schwarze Menschen lustig machen oder … Weiterlesen Melchior, die Weihnachtsgeschichte und die Tatsachen

Reichsbürgereien

Habt ihr sie gesehen am Wochenende in Berlin? Wie sie mit ihren schwarz-weiß-roten Winkelementen grenzdebil vor der russischen Botschaft standen und „Friedensvertrag“ blökten? Das waren, auch wenn man es denken könnte, nicht die Partypeople einer Teewurst-Sause in der Schülerküche, nein, das waren Reichsbürger. Natürlich keine echten Reichsbürger, Reich hammer ja schon ein paar Tage nicht … Weiterlesen Reichsbürgereien

Ein Schuss! Ein Schrei! Homöopathie bei Karl May

Jaja, ich weiß ja, Karl May habt ihr alle schon gelesen, wahrscheinlich mit der Bettdecke über'n Kopf und mit Taschenlampe. Und auch wenn ihr jetzt wahrscheinlich laut BUUUUUUH! ruft, ich konnte mit Mays Büchern nie etwas anfangen, obwohl ich ihm weiß Gott oft genug eine Chance gegeben habe. Winnetou, Der Schatz im Silbersee, Old Firehand, … Weiterlesen Ein Schuss! Ein Schrei! Homöopathie bei Karl May