Kennen Sie SHAEF?

Kennt ihr SHAEF? Nein, nicht SHAFT, ihr Dussel. Das war die Krimiserie aus den 1970er Jahren mit Richard Roundtree. Ich meine S – H – A – E – F! Das "Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force". Also das Oberkommando der Alliierten Expeditionsstreitkräfte. Das ist nämlich der Dauerbrenner bei den Querdenkern, Reichsbürgern und sonstigen Wirrwuzzis. Schauen … Weiterlesen Kennen Sie SHAEF?

Das nationalsozialistische Menschenbild und der daraus resultierende Paradigmenwechsel in der Medizin

Dass das nationalsozialistische Menschenbild nicht von Humanismus und Nächstenliebe geprägt war, düfte jetzt keine große Überraschung sein. Für die Nationalsozialisten war das Individuum absolut nachrangig. Das Menschenbild war so uniform, wie die Gesellschaft selbst. Der einzelne Mensch zählte nur so lange, wie er seine durch das nationalsozialsitische Weltbild definierte Rolle ausfüllte. Bei den Frauen war … Weiterlesen Das nationalsozialistische Menschenbild und der daraus resultierende Paradigmenwechsel in der Medizin

Herrgott’s, gehen mir die Impfgegner auf den Zeiger

Mir gehen die Impfgegner auf den Zeiger. Ziemlich. Tierisch. Ganz, ganz, ganz, ganz doll. Ja, ihr habt ja recht, ich hätte mich nicht wieder in Impfgegner-Gruppen rumtreiben sollen, aber irgendjemand muss es ja machen. Naja, ist passiert. Und jetzt habe ich eine Beule am Kopf. Von der Tischkante. Ihr könnt es euch vorstellen. Was ich … Weiterlesen Herrgott’s, gehen mir die Impfgegner auf den Zeiger

Das Reichsimpfgesetz von 1874 und die Impfgegner

Das erste Gesetz für eine Impfpflicht gegen die Pocken wurde im Jahre 1807 im Königreich Baiern (damals noch mit ai!) erlassen. Württemberg, Baden, Hessen und zahlreiche andere deutsche Staaten folgten nach. In Folge des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 gab es 1870 und 1873 größere Pockenausbrüche in Deutschland, bei denen mehr als 400.000 Menschen erkrankten, wovon … Weiterlesen Das Reichsimpfgesetz von 1874 und die Impfgegner

Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Als Edward Jenner im Jahre des Herrn 1796 seine neue Methode der Impfung, die so genannte Vakzination, entwickelte, hatte er damit die Möglichkeit in der Hand, die Welt von einer ihrer schlimmsten Geiseln zu erlösen. Dies zeigte sich vor allem auch in der rasanten Verbreitung, die seine Methode in Europa fand. Der Impfstoff wurde aus … Weiterlesen Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Dieser Artikel erschien erstmals in der Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift "Skeptiker", herausgegeben von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP). Der Autor dankt der Redaktionsleitung für die Genehmigung zum Abdruck und empfiehlt, den "Skeptiker" zu abonnieren oder gleich in die GWUP einzutreten, erhält man als Mitglied die Zeitschrift doch kostenlos!~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Als am 17. … Weiterlesen Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Die Pocken, die Impfung und die Nazis

Die Geburtsstunde der neuen, hochgradig wirksamen und verträglichen Impfmethode des Edward Jenner war auch die Geburtsstunde der Impfgegner. Und im Gegensatz zum medizinischen Fortschritt, haben sich die Pseudoargumente dieser Herrschaften nicht groß geändert. Bereits 1807 erließen das Großherzogtum Hessen und das Königreich Bayern eine gesetzliche Pflicht zur Pockenimpfung. 1874 gab es dann ein Reichsimpfgesetz, nachdem … Weiterlesen Die Pocken, die Impfung und die Nazis

Sprechen wir über Impfgegner

Die Impfleugnung ist so alt wie die Impfungen selbst. Bereits als Edward Jenner sein neues Verfahren in England publik machte, fiel man über ihn her. Das „Problem“ damals war, dass der Impfstoff aus Kuhpocken bestand. Das war natürlich ganz schlimm. Eine Gruppe glaubte, dass man hiervon selbst zur Kuh mutieren würde, eine andere Gruppe glaubte, … Weiterlesen Sprechen wir über Impfgegner

Sprechen wir über die „Umvolkung“

Eine der am weitesten verbreiteten Verschwörungserzählungen ist die vom „Großen Austausch“ oder von der „Umvolkung“. Wobei ich mich wundern muss, dass gerade dieser Unsinn so viele Anhänger findet. Aber schauen wir uns die Geschichte einmal etwas näher an. Unter den Begriffen „Umvolkung“ oder „Großer Austausch“ versteht man die Vorstellung, dass das eingeborene deutsche Volk durch … Weiterlesen Sprechen wir über die „Umvolkung“

Der Virchow, der Bismarck und ein Duell

Rudolf Virchow war nicht nur ein herausragender Arzt, der mit seiner Zellularpathologie eine grundlegende Umwälzung in der Medizin ausgelöst hat. Er war darüber hinaus noch ein hervorragender Sozialhygieniker, Anthropologe, Ethnologe und Archäologe. Aber er war auch eines: ein leidenschaftlicher Politiker. Ein Umstand, der ihm im Juni 1865 einigen Trubel brachte. Er war ein angenehmer Tag … Weiterlesen Der Virchow, der Bismarck und ein Duell