Immer dieser Udo!

Immer dieser Udo… Da hat er doch tatsächlich angeschickt, die Wissenschaft aufzumischen und teilweise ist es ihm auch gelungen. Wie? Wer Udo ist? Nun, Udo ist heute ein Skelett. Noch nicht mal mehr ein komplettes Skelett. Genauer gesagt ist Udo ein Fragment aus 21 erhaltenen Knochen, die 11,62 Millionen Jahre (plus/minus ein paar zehntausend Jahre…) … Weiterlesen Immer dieser Udo!

Vom Unsinn der Rassenlehre

Ach, hätte doch Charles Darwin seiner Zeit, als er sein epochales Werk „The Origin of Species“ ausarbeitete, die technischen Möglichkeiten unserer heutigen Zeit gehabt, dann hätte er durch einen Blick ins menschliche Genom erfasst, dass seine Annahme der „Menschenrassen“ so nicht zutreffend ist. Aber: hätte, hätte, Fahrradkette. Die späteren Wissenschaftler wollten ja auch was zu … Weiterlesen Vom Unsinn der Rassenlehre

Kurpfuscher, Quacksalber und Co. – Teil 2

Homöopathen unterlaufen die Kurierverbote Als Samuel Hahnemann zu Beginn des 19. Jahrhunderts seine Lehre von der Homöopathie vorstellte, wurden die Behörden vor eine neue Herausforderung gestellt. Waren es bisher immer irgendwelche halbseidenen Gestalten, die sich als Kurpfuscher betätigten, zog die Homöopathie zunehmend Personen aus dem bürgerlichen Milieu an, die sich zum Heiler berufen fühlten. Diese … Weiterlesen Kurpfuscher, Quacksalber und Co. – Teil 2

Dönitz und die Reichsbürgerei

In der Rei – hei – chs – bürgerei gibt’s so manche wirre Denkerei… Oder so ähnlich. Aber es stimmt schon, unsere Freunde aus der Reichsbürgerei haben – ich will nicht sagen immer, aber immerhin – meist arges Pech beim Denken. So hängen einige von Ihnen noch dem wirren Glauben an, dass nachdem sich der … Weiterlesen Dönitz und die Reichsbürgerei

Kurpfuscher, Quacksalber und Co. – Teil 1

Kurpfuscherei in vorwissenschaftlicher Zeit Kurpfuscherei gibt es, so lange es kranke Menschen gibt. Also schon immer. Selbst in jenen Tagen, als noch die alten Germanen, gewandet in Bärenfell und mit Hörnern am Helm durch die hercynischen Wälder streiften, Elche ohne Kniegelenke jagten und bei Krankheit oder Verletzung dem Ortsdruiden aufsuchten, gab es sicherlich irgendwo am … Weiterlesen Kurpfuscher, Quacksalber und Co. – Teil 1

Vom Unterschied zwischen Bach-Blüten und Homöopathie

Ich habe die Tage getwittert, dass es sich bei Bach-Blüten eben nicht um Homöopathie nur mit anderem Namen handelt. Daraufhin habe ich drölfzig Mal die gleiche Reply bekommen: „Im Endeffekt schon, beide sind wirkungslos.“ Dies mag sicherlich der kleinste gemeinsame Nenner dieser beiden pseudomedizinischen Richtungen sein, warum ich allerdings die Bach-Blüten durchaus als noch infamer … Weiterlesen Vom Unterschied zwischen Bach-Blüten und Homöopathie

Verharmlost mir die Reichsbürger nicht!

Es ist wirklich amüsant zu sehen, wie schnell der Putsch-Plan der Reichsbürger-Verschwörung verharmlost wird. In den Medien werden die Putschisten als harmlose alte Zausel dargestellt, die halt ein bisschen Revolution spielen wollten und eh psychisch krank sind. Sogar die von mir so hoch geschätzte Samira El Ouassil, die sonst immer den Nagel auf den Kopf … Weiterlesen Verharmlost mir die Reichsbürger nicht!

Narcose à la Reine

Nachdem ich mich nun bereits seit mehreren Jahren mit den Narreteien der Schwurbler beschäftige, dachte ich, dass ich eigentlich schon alles gesehen hätte. Nachdem mir der Youtube-Algorithmus allerdings das Video einer spirituellen Alleingeburt im Wald gezeigt hat, wusste ich, dass da noch Luft nach oben ist. Ich muss jetzt ehrlich gestehen, dass ich es ja … Weiterlesen Narcose à la Reine

Der Mensch und sein Wurm – Heute: Der Zahnwurm

Bereits bei den Völkern des Altertums gab es den Glauben, dass es eine ganz besondere Beziehung zwischen Mensch und Wurm gibt. So gibt es immer wieder die Vorstellung, dass der menschliche Körper aus Würmern künstlich zusammengesetzt wurde und nach dem Tod sich wieder in Würmer auflöst. Im Mittelalter hatte sich die Vorstellung dahingehend geändert, dass … Weiterlesen Der Mensch und sein Wurm – Heute: Der Zahnwurm

Die Hagiotherapie

Die Vorstellung, dass Krankheiten und noch schlimmer Epidemien, auf den Zorn eines Gottes zurückgehen und dessen Strafe für Fehlverhalten waren, geht bis ins Altertum und noch weiter zurück. Um die Götter zu besänftigen, sind zu allen Zeiten auf allen Kontinenten Opferzeremonien bekannt. Dies beginnt bei harmlosen Räucherritualen und geht hin bis zu Opferungen von Menschen … Weiterlesen Die Hagiotherapie