Mythos Neuschwabenland – Teil 5: Verschwörungstheorien 2

So, schnallt euch an, jetzt wird’s wild. Haben wir uns bisher mit Verschwörungstheorien beschäftigt, die doch noch irgendwo einen klitzekleinen wahren Kern hatten, der bis zur Unkenntlichkeit verdreht wurde, kommen wir heute zu den vollkommen abgedrehten Behauptungen. Also, holt euch ein Getränk, macht es euch gemütlich, es geht los. Verschwörungstheorie Nr. 4 Die Welt ist … Weiterlesen Mythos Neuschwabenland – Teil 5: Verschwörungstheorien 2

Mythos Neuschwabenland – Teil 4: Verschwörungstheorien 1

Bisher haben wir uns mit den historischen Realitäten der Schwabenland-Expedition bzw. der Operation Highjump beschäftigt, kommen wir nun zu den Verschwörungstheorien, die um dieses Gebiet in Umlauf sind. Und das sind derer viele. Bei der Auflistung hier versuche ich eine gewisse chronologische Reihenfolge einzuhalten, soweit dies möglich ist. Also, fangen wir mal an… Verschwörungstheorie Nr. … Weiterlesen Mythos Neuschwabenland – Teil 4: Verschwörungstheorien 1

Mythos Neuschwabenland – Teil 3: Operation Highjump

Acht Jahre nach der Ritscher-Expedition unternahm die US Navy ebenfalls eine Expedition in die Antarktis. Unter dem Kommando von Rear Admiral Richard Evelyne Byrd Jr. machte sich die „Task Group 68“ mit 4.700 Soldaten, 13 Schiffe und 33 Flugzeuge auf den Weg ins ewige Eis des Südpols. Die Expedition untergliederte sich in fünf Gruppen: Task … Weiterlesen Mythos Neuschwabenland – Teil 3: Operation Highjump

Mythos Neuschwabenland – Teil 2: Forschung im ewigen Eis

Der weitere Reiseverlauf brachte die Schwabenland durch den Ärmelkanal, vorbei an Ushant(*) und immer weiter nach dem Süden. Vorbei an den kanarischen Inseln hin zu den Kapverden, dann weiter gen Süden nach Ascension. Auf gut der halben Strecke zwischen den Kapverden und Ascension wurde der Äquator überquert. Nach Ascension führte die Route die Schwabenland weiter … Weiterlesen Mythos Neuschwabenland – Teil 2: Forschung im ewigen Eis

Gefickt eingeschädelt!

Das haben's ja gefickt eingeschädelt... aber sowas von gefickt eingeschädelt. Chapeau, soviel Cleverness hätte ich den Querdenkern gar nicht zugetraut. Aber von Anfang an. Auch in der Heimatstadt des Onkels und in mindestens zwei Nachbarstädten demonstrieren sie jetzt auch. Bzw. gehen "spazieren", wie es bei diesen Herrschaften so heißt. Da könnte ich mich ja auch … Weiterlesen Gefickt eingeschädelt!

Die eingebildete Spaltung der Gesellschaft

Landauf, landab wird sie herbeigeschrien: die Spaltung. Glaubt man der Berichterstattung, sieht unsere Gesellschaft aus wie ein Scheit Brennholz, nämlich meisterlich gespalten. Hier irrt man allerdings! Die Gesellschaft ist mitnichten gespalten. Vielmehr haben wir mit den Querdenkern und Impfverweigerern eine kleine – aber laute -  Bevölkerungsgruppe, die sich bewusst und gewollt von der Gesellschaft separiert. … Weiterlesen Die eingebildete Spaltung der Gesellschaft

Mythos Neuschwabenland – Teil 1: Wie alles begann

Antarktika – Kontinent des ewigen Eises. Besiedelt nur von Pinguinen und einigen tapferen Forschern, die den frostigen Tiefen ihre Geheimnisse entreißen wollen. Die Phantasie zahlreicher Schriftsteller von H.P. Lovecraft über Hans Dominik hin zu Patrick O’Brian wurde von dieser beeindruckenden Eiswüste beflügelt. Ein kleiner Teil dieses riesigen Kontinents stellt aber den Heiligen Gral, die Bundeslade … Weiterlesen Mythos Neuschwabenland – Teil 1: Wie alles begann

Impfen! Impfen! Impfen!

Ich habe mal einen Blick auf das Impf-Dashboard des Robert-Koch-Instituts geworfen. Und die Zahlen sind für das Erreichen der Herdenimmunität zwar noch nicht ausreichend, aber so ganz schlecht sind sie auch nicht. Alleine am gestrigen Sonntag, 12. Dezember 2021, wurden insgesamt 246.000 Impfdosen verabreicht. Insgesamt sind es 134,5 Millionen Dosen. 60,4 Mio. Menschen (72,6 % der … Weiterlesen Impfen! Impfen! Impfen!

Quo vadis Deutschland?

Als Heinrich Heine den Vers "Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht" notierte meinte er mitnichten die politischen Verhältnisse in seinem Geburtsland, sondern er meinte seine Mutter, die zu der Zeit schwer erkrankt darnieder lag. Die Sorge um sie brachte ihn um den Schlaf. Gut, das stört heutzutage niemand, … Weiterlesen Quo vadis Deutschland?

Okkultismus, Spiritismus und Esoterik im Dritten Reich

Das Thema Okkultismus in der Zeit des Nationalsozialismus zu bewerten und zusammenzufassen ist nicht einfach, die Haltung dazu war nämlich äußerst ambivalent. Im Nationalsozialismus steckte tatsächlich viel Okkultismus drin, hauptsächlich Anleihen aus Theosophie und Ariosophie, garniert mit okkultistischem Antisemitismus der Thule-Gesellschaft. Hitler selbst war dem Okkultismus auch nicht abgeneigt, schlussendlich misstraute er aber den Protagonisten … Weiterlesen Okkultismus, Spiritismus und Esoterik im Dritten Reich