Das Elend des Ignaz Semmelweis

Ignác Fülöp Semmelweis wurde am 1. Juli 1818 in Budapest, geboren. Seine Eltern waren Theresia Müller und Josef Semmelweis, ein Kaufmann. Zur Schule ging er in der Elementarschule im Piaristen-Gymnasium am St.-Niklas-Turm und für ein Jahr in Székesfehérvár. Nach seinem schulischen Abschluss schrieb er sich an der Universität Pest ein. 1837 studierte er in Wien … Weiterlesen Das Elend des Ignaz Semmelweis

Was reden Sie da eigentlich?

Dieses Wirkprinzip der Homöopathie ist ungeklärt bislang, das geben wir durchaus zu. Es gibt eine ganze Menge Theorien, aber das sind halt Theorien. Was wir wissen ist: wir beobachten das Phänomen und wir können die Wirksamkeit auch in Studien nachweisen. So sprach Frau Cornelia Bajic, die Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte in der Tagesschau … Weiterlesen Was reden Sie da eigentlich?

In eigener Sache – Twitterbenachrichtigungen

Für die Ankündigungen neuer Blog-Artikel habe ich bei Twitter einen eigenen Account angelegt. Wenn ihr zukünftig auch weiterhin bei jedem neuen Artikel informiert werden möchtet, dann folgt bitte @OnkelBlogs und ihr erhaltet die Benachrichtigungen auch in Zukunft.   Bild: Von Twitter - http://www.twitter.com, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=7015197

HAHNEMANN IS OUR JESUS!

HAHNEMANN IS OUR JESUS! Ruft der indische Homöopath aus und hat ein Glänzen in den Augen, als er vor dem Denkmal des Homöopathie-Erfinders steht. Ein anderer bezeichnet ihn als den „Gott der Homöopathen“, der nächste kniet am Sterbebett Hahnemanns und streichelt es andächtig. Sie glauben, dass habe ich mir ausgedacht habe? Nein, das sind Szenen, … Weiterlesen HAHNEMANN IS OUR JESUS!

Lieber Tim M.,

Sie haben einen Kommentar zu meinem "Wohlstandsmaden"-Artikel hinterlassen, in dem sie Maserntote als "Blödsinn" bezeichnet haben. Dazu haben Sie (um sich Tipperei zu ersparen) einen Link hinterlassen, der zu einer etwas nunja... "interessanten" Webside führt, auf der ausgeführt wird, dass der Bundesgerichtshof im Prozess Lanka/Bardens um die Existenz des Masernvirus festgestellt hätte, dass es keinen … Weiterlesen Lieber Tim M.,

Nochmal zu den Impfgegnern

Nachdem ich einige Kommentare von Impfgegnern auf meinen gestrigen Artikel bekommen habe (Übrigens, "Waldemar", "Blöder Vixxer" - da schreibt man "blöder" klein und "Vixxer" wird mit W und nur einem x geschrieben. Du schreibst jetzt zehn Mal in Dein Schönschreibheft "Ich bin ein blöder Wixer.", dann müsstest Du es gelernt haben), möchte ich meinen Artikel … Weiterlesen Nochmal zu den Impfgegnern

Von Impfungen und Wohlstandsmaden

Meine Omma wurde 1911, irgendwo in der schlesischen Provinz geboren. Auf’n Dorf. 300 Einwohner und ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Den hatte man damals auch noch, den Kaiser Willem, das ist der mit’n Bart, Ihr wisst schon. Als meine Omma in die Schule kam, lag der Erste Weltkrieg in den letzten Zügen. Für meine Omma war es normal, … Weiterlesen Von Impfungen und Wohlstandsmaden

Ein paar Gedanken zur „anthroposophischen Medizin“

So, meine lieben Leserinnen und Leser, ich wurde vom Susannchen gebeten, Ihnen etwas zur anthroposophischen Medizin zu erzählen. Das mache ich doch gerne und deshalb: Schnallen Sie sich an, es geht jetzt rund! Anthroposophische Medizin geht auf den Steiner Rudolf zurück. Kennen Sie nicht? Dooooch… kennen Sie, Stichwort Waldorfschule, da kennt man ihn her. Also … Weiterlesen Ein paar Gedanken zur „anthroposophischen Medizin“

Was sich Menschen alles antun – Heute: Blödsinn mit Honig

Neulich, auf dem Wochenmarkt... "Ja Servus Fritzi, alter Bienenschüttler, dass man dich bei dem Sauwetter hier am Markt trifft, wie laufen denn die Geschäfte?" "Ei, Paul, die Welt wird immer narrischer, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Früher hat es gereicht, wenn ich meine vier, fünf Sorten Honig angeboten habe, aber was die Leute … Weiterlesen Was sich Menschen alles antun – Heute: Blödsinn mit Honig

Sommer, Sonne, Sonnenschein, es könnt‘ doch alles so einfach sein…

Urlaub und Ferien sind zum Genießen da und man denkt nicht daran, dass etwas passieren könnte. Aber gerade, wenn man mit Kindern unterwegs ist, gibt es öfters mal kleinere Verletzungen und Wehwehchen. Das ist kein großes Problem, man nimmt einfach eine Reiseapotheke mit, in der sich Pflaster, Desinfektionsspray, Kopfschmerztabletten und ähnliches findet. Aber hier beginnt … Weiterlesen Sommer, Sonne, Sonnenschein, es könnt‘ doch alles so einfach sein…