Die Masken sind gefallen!

„Faszinierend!“, würde Mr Spock sagen, der spitzohrige Wissenschaftsoffizier vom Planeten Vulkan, der in der Ur-Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“ immer wieder über die menschlichen Tollheiten staunte. Ich möchte mich dem anschließen! „Faszinierend!“, wie schnell die Nomenklatura der Querdenkerbewegung umschwenkt, das Thema Corona fallen lässt wie eine heiße Kartoffel und sich den grüneren Spenden-Weiden der Starkregenkatastrophe in Westdeutschland. … Weiterlesen Die Masken sind gefallen!

Ein kurzer Blick auf das Impfwesen in der Zeit des Nationalsozialismus

Man müsste meinen, dass die Nationalsozialisten, die sich ja immer als Vertreter von "Law and Order" darstellten, mit aller Härte das Pflichtimpfgesetz gegen die Pocken von 1874 durchgesetzt hätten. Dem war nicht so. Im Gegenteil, schon kurz nach der Machtergreifung erklärte Reichsärzteführer Georg Wagener, dass er eine "Gewissensentscheidung" für die Impfung durchsetzen, wolle. Ja, er … Weiterlesen Ein kurzer Blick auf das Impfwesen in der Zeit des Nationalsozialismus

Das Reichsimpfgesetz von 1874 und die Impfgegner

Das erste Gesetz für eine Impfpflicht gegen die Pocken wurde im Jahre 1807 im Königreich Baiern (damals noch mit ai!) erlassen. Württemberg, Baden, Hessen und zahlreiche andere deutsche Staaten folgten nach. In Folge des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 gab es 1870 und 1873 größere Pockenausbrüche in Deutschland, bei denen mehr als 400.000 Menschen erkrankten, wovon … Weiterlesen Das Reichsimpfgesetz von 1874 und die Impfgegner

Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Als Edward Jenner im Jahre des Herrn 1796 seine neue Methode der Impfung, die so genannte Vakzination, entwickelte, hatte er damit die Möglichkeit in der Hand, die Welt von einer ihrer schlimmsten Geiseln zu erlösen. Dies zeigte sich vor allem auch in der rasanten Verbreitung, die seine Methode in Europa fand. Der Impfstoff wurde aus … Weiterlesen Das Impfschiff des Don Francisco Javier Balmis y Berenguer

Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Dieser Artikel erschien erstmals in der Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift "Skeptiker", herausgegeben von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP). Der Autor dankt der Redaktionsleitung für die Genehmigung zum Abdruck und empfiehlt, den "Skeptiker" zu abonnieren oder gleich in die GWUP einzutreten, erhält man als Mitglied die Zeitschrift doch kostenlos!~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Als am 17. … Weiterlesen Ein kurzer Abriss zur Heilpraktiker-Gesetzgebung

Ist eine Entfernung bestehender Amalgam-Restaurationen problemlos und bedenkenlos durchführbar?

Ein Gastbeitrag von Dr. Hans-Werner Bertelsen Während für die Verwendung den Dentalwerkstoffes Amalgam klare Einschränkungen formuliert wurden, existieren für die Entfernung bestehender Amalgam-Restaurationen lediglich unscharf formulierte Empfehlungen, mit deren Hilfe das Risiko einer gesundheitlichen Belastung der Patienten durch eine Entfernung vermieden werden soll. (1)Bei der zahnärztlichen Behandlung von Frauen „sollen während der Schwangerschaft und Stillzeit … Weiterlesen Ist eine Entfernung bestehender Amalgam-Restaurationen problemlos und bedenkenlos durchführbar?

Die verbrannte Erde der Querdenker

Es hat den Anschein, dass die Querdenkerbewegung in den letzten Zügen liegt. Gut, ich kenne das Sprichwort von dem Fell des Bären, das man erst verkaufen soll, wenn man das Tier erlegt hat, aber wenn man sich anschaut, wie einsam und verlassen die letzten Querdenker bei ihren Demos stehen, wie wild das Hauen und Stechen … Weiterlesen Die verbrannte Erde der Querdenker

Jeder blamiert sich so gut er kann 2.0

Dass die Herrschaften des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte nicht gut mit Kritik umgehen können, dürfte ja spätestens seit dem Zeitpunkt offensichtlich sein, als sie versuchten den Vortrag von Dr. Christian Lübbers bei der Internisten-Konferenz [siehe hier] zu verhindern. Gut, ich verstehe das ja auch. Ist ja nicht schön. Diese Wahrheit. Kann nicht jeder ab. Aber … Weiterlesen Jeder blamiert sich so gut er kann 2.0

Sprechen wir über die Lebensrealität

Gestern las ich bei Twitter eine interessante Nachricht. Da behauptete ein Querdenker, dass Kassenpatienten nur maximal zwei pharmazeutische Wirkstoffe gleichzeitig verschrieben werden dürften. Im Gegensatz natürlich zu Privatpatienten. Und das wurde geglaubt. Ohne Nachfrage. Einfach so. Weil er es behauptet hat. Und seitdem wundere ich mich nicht mehr über Querdenker, über Reichsbürger, Impfgegner oder AfD-Wähler. … Weiterlesen Sprechen wir über die Lebensrealität

Die Pocken, die Impfung und die Nazis

Die Geburtsstunde der neuen, hochgradig wirksamen und verträglichen Impfmethode des Edward Jenner war auch die Geburtsstunde der Impfgegner. Und im Gegensatz zum medizinischen Fortschritt, haben sich die Pseudoargumente dieser Herrschaften nicht groß geändert. Bereits 1807 erließen das Großherzogtum Hessen und das Königreich Bayern eine gesetzliche Pflicht zur Pockenimpfung. 1874 gab es dann ein Reichsimpfgesetz, nachdem … Weiterlesen Die Pocken, die Impfung und die Nazis