Der Onkel platzt auf wie eine Bockwurscht im zu heißen Wasser

Ich hab keine blauen Haare und ich spreche auch keine fancy schmänzy Jugendsprache. Und ich weiß, dass dieser Beitrag einen Impact wie ein Fliegenschiss hat und außer beim Kaffeekränzchen der Seniorengruppe St. Wilgefortis Spatenbroich keinerlei Reaktionen hervorrufen wird, aber es muss raus, bevor ich aufplatze wie eine Bockwurscht im zu heißen Wasser.

Ich habe nämlich die Schnauze voll, von diesen vollkommen plan- und kopflosen Politikern, die wie ein Eimer voller Zitteraale versucht zu lavieren. Ich habe die Schnauze voll von diesen Spahns, Lindners, Laschets, Weidels, Strolchs, Kubickis, Trittins, Habecks, Palmers und wie sie alle heißen, die nur versuchen, ihren persönlichen Machterhalt über die nächste Wahl im September zu retten und dabei nur für Konfusion und Verwirrung sorgen. Ich meine… Hallo? Sogar so ein politischer Hanswurscht wie Boris Johnson hat die Coronakrise letztendlich besser in den Griff bekommen als unsere Politiker, die höchstens an einen aufgescheuchten Hühnerhaufen erinnern, in dem jedes Federvieh aufgeregt in eine andere Richtung rennt. Diese verdammte Bundestagswahl, die im September ansteht, kostet uns tatsächlich Menschenleben, weil jeder Politiker sich profilieren will und sein kleines Pöstchen oder seinen hohen Posten nicht verlieren möchte. Ich begreife das nicht, ich begreife das wirklich nicht! Hört mal, ihr Politiker, könnt ihr euch nicht verdammt nochmal am Riemen reißen und mal ohne Partei- und Machtinteressen diesen Mist hier in den Griff bekommen? Oder ist das zu viel verlangt?

Ich hab auch die Schnauze so voll vom größten Teil unserer Medien, die aus Sensationsgier und aus Klickgeilheit halbgare Informationsfitzelchen in die Welt streuen und damit die Verunsicherung und die Aufregung in der Bevölkerung noch steigern. Jaja und jetzt kommt mir nicht mit kritischem Journalismus und fünfter Gewalt und dem ganzen Gedöns. Das was einzelne Medien, egal ob TV, Radio oder Print, hier veranstalten ist unter aller Kanone. Hier wird nicht nur Öl, sondern gleich Benzin ins Feuer gegossen. Habt ihr wirklich nur noch eure Klicks und Verkaufszahlen im Blick? Auf manches frühere Flaggschiff des Journalismus kann ich aktuell nur noch mit Kopfschütteln sehen.

Und ja, ich hab auch von euch Querdenkern und Verschwörungstheoretikern die Schnauze voll, aber über euch rege ich mich nicht auf, das habe ich schon oft genug gemacht und ihr seid es einfach nicht wert. Aber wisst ihr, wer mich von euch am meisten ankotzt? Diejenigen feigen Menschen, die sich „Eltern“ nennen und sich hinter ihren Kindern verstecken und die ihre Kinder instrumentalisieren. Das ist in meinen Augen das Niederträchtigste und Asozialste, dass man als Eltern tun kann. Pfui Deibel, wat seid ihr nur für ekelhafte Charakter!

Ich habe die Schnauze voll von Wissenschaftlern, die entweder aus persönlicher Profilierungssucht oder aus gekränkter Eitelkeit jetzt auch noch wie eitle Pfauen durch die Medien tingeln und mit ihren Vorhersagen und Mutmaßungen (die natürlich nie eintreten) Angst und Panik in der Bevölkerung schüren. Hört mal Kamerad*innen… wenn ihr nichts Hilfreiches zu sagen habt, warum haltet ihr nicht einfach die Schnauze? Anstatt euch auf euer eigenes Fachgebiet zu konzentrieren, geht ihr mit euren akademischen Titeln in den Medien hausieren und verursacht eine Konfusion, dass es besser nicht mehr geht.

Und wenn ich jetzt lese, wie sich die Vertreter der Industrieverbände aufführen, weil sie ihren Arbeitnehmern Selbsttests zur Verfügung stellen müssen, dann kotzt mich das an und zeigt sehr schön, worum es geht: Make Money, make Money, make more Money.
Und wenn ich lese, was für eine gequirrlte Hühnerscheiße die polnischen Kardinäle jetzt ablassen, dann möchte ich diesen Brüdern gepflegt den Hosenboden stramm ziehen. Müsst ihr euch mal vorstellen, die hocken da dickbräsig und raten den Menschen allen Ernstes von der Impfung ab, weil bei den Impfstoffen angeblich Material von abgetriebenen Föten verarbeitet würden. Und das stimmt noch nicht einmal. Ich frag mich, ob denen gepflegt der Schlüpfer brennt oder wat?

Bah, wat kotzt mich dieser ganze Dilettantismus und diese ganze Selbstdarstellerei und das ganze Gedöns an. Anstatt sich einfach mal am Riemen zu reißen. Ja freilich gibt es verschiedene Ansätze, wie man diese Pandemie in den Griff bekommt und ich erwarte jetzt auch nicht Friede, Freude, Eierkuchen, aber ein bisschen Contenance, ein bisschen überlegtes Handeln, ein bisschen Zurückstellen der eigenen Interessen. Ist das zu viel verlangt?

Wir müssen uns das mal vor Augen halten: wir haben den Drosten, die Ciesek, den Wieler, die Brinkmann und die Addo, alles absolute Top-Experten und hören unsere Damen und Herren Politiker auf sie? Na anscheinend nicht, sonst würden die sich nicht die Münder fusselig reden. Mich wundert, dass die die Brocken noch nicht hingeschmissen haben und mit Friedrich August III. sagen „Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“

So. Jetzt könnt ihr mir bei Twitter entfolgen, weil ich „Asozial“ gesagt habe oder euer Abo bei WordPress löschen, weil ich Scheiße und Arsch gesagt habe oder mich bei Facebook entfolgen, weil ich wat weiß ich wat falsch gemacht habe. Aber das musste raus, sonst wäre ich geplatzt.

Ach ja, herzlichen Dank an @Mithos1987, der das Beitragsbild gestiftet hat. Geht zu Twitter und Instagram und folgt ihm!

Ein Gedanke zu “Der Onkel platzt auf wie eine Bockwurscht im zu heißen Wasser

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.