Verfatz Dich, Polio!

Durch das ganze Corona/Covidioten-Gedöns der letzten Monate sind tatsächlich ein paar gute Nachrichten untergegangen. Die wollen wir doch mal wieder hervorholen, entstauben und uns drüber freuen.

Gute Nachrichten aus Afrika! Der Kontinent ist nämlich frei von wildem Polio!

Rose Leke, die Leiterin der Africa Regional Certification Commission (ARCC) gab in Brazzaville (Republik Kongo) bekannt, dass in allen 47 Ländern, die zur African Region der World Health Organisation gehören, das sog „wilde“ Poliovirus ausgerottet wurde.

Nun sind es nur noch Pakistan und Afghanistan, in denen das Virus vorkommt. Hier gestaltet sich der Kampf gegen die Krankheitserreger als schwierig, da religiöse Fundamentalisten hier immer wieder Impfprogramme stören. Sie hängen dem Verschwörungsmythos an, dass die westlichen Organisationen muslimische Kinder durch die Impfungen Sterilisieren wollen.

Besonders die Gates Foundation ist auf dem Gebiet der Polio-Impfungen tätig. Deren Verantwortliche gehen davon aus, dass spätestens innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre das wilde Polio-Virus ausgerottet werden kann.

Allerdings ist Afrika noch nicht ganz frei von Polio. Es sind aktuell um die 30 Fälle von so genannter „Impf-Polio“ oder, wie der Fachmann sagt, Vakzin-assoziierten paralytischen Poliomyelitis. Diese tritt aber nur bei dem bei Schluckimpfungen verwendeten Lebendimpfstoff auf. Wenn man aber diese wenigen Fälle den Millionen von verabreichten Impfungen gegenüberstellt, ist dies dann doch ein überschaubares Risiko.

Ich kann mich ja noch an die Plakate in der Schule erinnern „Schluckimpfung ist süß, Kinderlähmung ist grausam!“, mit denen für die Polio-Impfung geworben wurde. Zu regelmäßigen Impfterminen kam dann die Amtsärztin in die Schule und wir wurden von vorne bis hinten durchgeimpft. Damals sogar noch gegen die Pocken, die ja auch schon seit gut vierzig Jahren ausgerottet sind.

Meine Omma hat mir ja erzählt, wie das früher war, damals, als sie in die Volksschule ging. 1919 in der schlesischen Provinz. Da war es noch normal, wenn Kinder mit atrophierten oder deformierten Beinen in der Klasse saßen. Und als 1932 eine Polio-Epidemie in Deutschland über 6.000 Menschenleben kostete, wurde Franklin D. Roosevelt Präsident der USA. Roosevelt hatte sich 1921 mit der Krankheit infiziert und saß seitdem im Rollstuhl. Damals war das Normalität.

Menschen in der „Eisernen Lunge“, auch das eine Folge von Polio. Damals Normalität, dank der Impfung Vergangenheit.

Heute ist es Normalität, dass wir uns und unsere Kinder mit einem Pieks der Impfspritze vor solchen Krankheiten schützen können.

Heute ist es Normalität, dass egoistische Wohlstandsmaden lieber an der Herdenimmunität schmarotzen, als sich und ihre Brut impfen zu lassen, weil ihnen das Hirn von irgendwelchen Hanswursten vernebelt wurde.

Seid nicht wie sie! Seid solidarisch! Lasst euch impfen!

Beitragsbild: Von https://wellcomeimages.org/indexplus/obf_images/55/2a/aa8954428275b9f3295c60b39334.jpgGallery: https://wellcomeimages.org/indexplus/image/L0033971.html, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36062710

Ein Gedanke zu “Verfatz Dich, Polio!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.