Ik verstah di wall, man ik begriep di neet!

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Welt nicht mehr begreife.

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Ein 16-jähriges Mädchen sagt was Sache ist und startet eine weltweite Protestaktion. Spricht vor den Vereinten Nationen Tacheles und nimmt die weltweit führenden Politiker ins Gebet.

Und was passiert? Menschen finden sich zusammen und gießen Kübel über Kübel Mist über ihr aus. Drohen ihr, beleidigen sie auf übelste Art und Weise und hegen sogar Mordphantasien gegen sie. Wir müssen uns immer vor Augen halten: es geht auf der einen Seite um ein Mädchen mit 16 Jahren, auf der anderen Seite um gestandene Frauen und Männer, die sich ekelhaftest an ihr abarbeiten.

Das Gleiche geschieht mit den jugendlichen Freitagsdemonstranten. Anstatt, dass man sich mit ihren Sachforderungen auseinandersetzt, wird Strohmann um Strohmann errichtet. Wird beleidigt, gedroht, beschimpft.

97% aller mit dem Thema Klimawandel beschäftigten Wissenschaftler sind sich einig, dass der Mensch der Auslöser hierfür ist. Die Vertreterin einer rechtsradikalen Partei setzt sich ins Fernsehen und spinnt eine Verschwörungstheorie nach der anderen, nur um die Wahrheit nicht anerkennen zu müssen.

Ik verstah di wall, man ik begriep di neet!

In Berlin gehen hunderte von Menschen gegen die geplante Masern-Impfpflicht auf die Straße, verbreiten eine Verschwörungstheorie nach der anderen und tun so, als wolle man ihre Kinder auf einen Spieß stecken und bei lebendigen Leibe rösten. Stattdessen sollen sie nur eine SCHUTZimpfung erhalten.

Alle anerkannten Experten sind sich darüber einig, dass Impfungen wichtig und lebensrettend sind und was machen diese Leute? Rennen irgendwelchen Vollpfosten mit Außenseitermeinungen nach, nur, weil sie jeder popeligen Verschwörungstheorie glauben, die irgendein Honk auf Youtube in die Welt rülpst.

Ik verstah di wall, man ik begriep di neet!

Da stellt sich ein Gesundheitsminister Spahn ins TV und meint lapidar, dass die Verschwendung von 20 Millionen Euro für Zauberzucker aka Homöopathika „so okay“ ist, weil das ja nur Peanuts sind. Merkt Herr Spahn nicht, dass genau solche Aussagen die Kluft zwischen Bevölkerung und Politiker weiter vergrößern? Wie weltfremd ist Herr Spahn? Anstatt die 20 Millionen Euro zu nehmen und einen Fonds für sozial Schwache Menschen ins Leben zu rufen, die dann wenigstens etwas Zuschuss zu Brillen, Zahnersatz oder sonstigen Hilfsmitteln bekommen, wird das Geld lieber dafür investiert, die Homöopathie-Lobby zu besänftigen. Dadurch bekommen ja auch jene kognitiv herausgeforderten Trolle Oberwasser, die sich ganztägig auf Twitter herumtreiben und nichts weiter in ihrem Leben anzufangen wissen, als die Aufklärung zur Homöopathie zu verleumden und in die Nähe von rechten Kreisen zu rücken. Wer sich dies in Ruhe und ohne Geifer durch den Kopf gehen lässt merkt, wie hirnverbrannt das ist.

Ik verstah di wall, man ik begriep di neet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.