Von auskeilenden Maultieren

Wenn man sich die Diskussion um die Homöopathie anschaut, stellt man schnell fest, dass die Pro-Seite immer mehr in Bedrängnis gerät. Ja, bei den ach so sanften und ganzheitlichen und achtsamen Homöopathen liegen die Nerven blank, was man auch immer mehr an der Schärfe feststellt, die in die Diskussion kommt. Die Homöopathen keilen aus wie ein angeschossenes Maultier und schießen hierbei weit über das Ziel hinaus.

Warum ist das nun aber so? Ganz einfach: die Kritik an der Homöopathie zeigt massive Erfolge. Viele Verbraucher fragen kritisch nach oder wenden sich ganz von der Homöopathie ab.

Und damit geht es für die Homöopathen, sei es Heilpraktiker, Ärzte, Hersteller, selbsternannte PR-Kasper oder oder oder um eines: ums Geld. Denn an der Homöopathie verdient man ganz gut. Und wenn es ums eigene Einkommen geht, verstehen die wenigsten Menschen Spaß. Von daher ist dieses Auskeilen auch vollkommen verständlich, wer will sich schon von schnöden Fakten die Butter vom Brot nehmen lassen?

Deswegen auch die zahlreichen ad hominem-Attacken gegen Skeptiker. Was da manchmal behauptet wird, ist wirklich lächerlich. Man meint nicht, dass man es mit erwachsenen Menschen zu tun hat. Da werden falsche Behauptungen aufgestellt, wissentlich falsch, unvollständig oder sinnentstellend zitiert oder Gerüchte über das Privatleben von Skeptikern gestreut.

Mir persönlich ist das ja egal, was die Kollegen von der anderen Feldpostnummer so über mich verbreiten. Ich bin mittlerweile in einem Alter, dass man nicht mehr über jedes Stöckchen springen muss, das einem hingehalten wird. Deswegen habe ich beispielsweise auch bei den Kommentaren hier im Blog ganz einfache Regeln: 1. Wer sich zivilisiert verhält, der wird veröffentlicht. Auch wenn er eine gegenteilige Meinung vertritt. Gegen eine gesittete Diskussion habe ich absolut nichts. 2. Wer pöbelt, beleidigt oder sich sonst irgendwie daneben verhält, wird devokalisiert oder gleich gelöscht. 3. Wer zweimal hintereinander devokalisiert werden musste, wird gesperrt.

Ganz einfach, oder? Also, wer seine Kommentare vermisst, der hat wohl irgendwas falsch gemacht…

Ein Gedanke zu “Von auskeilenden Maultieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.